Weniger Krankheitsausfälle mit Denton Systems​

Unterstützen Sie Ihre Mitarbeitenden, ihre individuelle und gesunde Zahnsituation ein Leben lang zu sichern.​

Arbeitsunfall

Rückenprobleme sind die zweithäufigste Ursache für Arbeitsunfähigkeit. Ein krankhafter Gebisszustand ist für über 50% der Rückenschmerzfälle verantwortlich​

CMD ist volkskrankheit

Jeder fünfte leidet unter CMD. Jedes Jahr erkranken 3 % neu. Die Dunkelziffer an unbehandelten CMD-Erkrankungen und durch die Behandlung von „falschen“ Spezialisten ist weit höher

Mitarbeiterzufriedenheit

Mit Hilfe von Denton Systems sind Ihre Mitarbeitenden bei der Arztwahl flexibel und sowohl zeitlich als auch geographisch unabhängig. Darüber hinaus können Ihre Mitarbeitenden auch ihre restlichen Gesundheitsdaten in die Denton Cloud speichern und haben so stets Zugriff.​

Stress frühzeitig erkennen

Stress ist ein anderer Faktor, der krank machen kann. Durch minimale Veränderungen im Gebiss (bspw. durch Zähneknirschen) kann Stress frühzeitig erkannt und Folgeschäden mit entsprechenden krankheitsbedingten Ausfällen verhindert werden.

 

Das sagen die Experten

Denton Systems ist genau die innovative Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Praxis, die der zahnmedizinischen Gesamtversorgung gefehlt hat.“

Univ.-Prof. Dr. med. Dr. med. dent. Peer Kämmerer

UK Mainz, Stellvertretender Direktor der Klinik und Poliklinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie

„Denton Systems gibt mir und meinen Patienten die Möglichkeit eine optimale Versorgung zu gewährleisten und Behandlungsergebnisse langfristig zu halten. Die Referenzierung erlaubt es uns auch kleinste Veränderungen im Gebiss zu erkennen und zu therapieren bevor größere Eingriffe notwendig sind.“

Dr. med. dent. Ekkehart Hedderich

Inhaber ZA-Praxis Hedderich

Warum Denton Systems für Ihr BGM wichtig ist

Kopfschmerzen

13 Mio. Deutsche leiden unter Migräne und Spannungskopfschmerzen, häufig ist eine nicht erkannte CMD-Erkrankung die Ursache​.

Schwindel

3,2 Mio. Deutsche leiden unter Schwindelattacken, häufig verursacht durch CMD.

Tinnitus

3,7 Mio. Bürgerinnen und Bürger leiden in Deutschland unter Tinnitus, der häufig durch einen nicht optimal eingestellten Gebisszustand herrührt.​

Nacken-, Schulter-, Rückenschmerzen

28,7 Mio. Deutsche leiden an Schmerzen im HWS- und Schulterbereich. Über 50 % dieser Fälle können auf Fehlstellungen im Kieferbereich zurückgeführt werden.

Wie die zähne auf den körper wirken

Haben Sie bei Kopfschmerzen schon daran gedacht, dass Ihre Zähne die Ursache sind?

Die Wechselwirkung zwischen dem Gebisssystem und der Gesundheit des gesamten Körpers ist Fakt, aber leider noch nicht in aller Munde. Krankheiten wie Rheuma sowie alltagsbelastende Symptome wie Verspannungen, Rücken– und Kopfschmerzen haben häufig ihre Ursache in Zahn- und Kieferproblemen (siehe Silhouette). Die Beschwerden an den Zähnen machen sich dabei nicht selten als letztes bemerkbar. 

Frau mit Kopfschmerzen

Haben Sie bei Kopfschmerzen schon daran gedacht, dass Ihre Zähne die Ursache sind?

Frau mit Kopfschmerzen

Die Wechselwirkung zwischen dem Gebisssystem und der Gesundheit des gesamten Körpers ist Fakt, aber leider noch nicht in aller Munde. Krankheiten wie Rheuma sowie alltagsbelastende Symptome wie Verspannungen, Rücken– und Kopfschmerzen haben häufig ihre Ursache in Zahn- und Kieferproblemen (siehe Silhouette). Die Beschwerden an den Zähnen machen sich dabei nicht selten als letztes bemerkbar. 

Zudem wird in der Zahnmedizin oft nur der Defekt der Zähne behandelt, aber nicht die Ursache des Problems. So ist der Zahnschmerz weg, aber z.B. häufig auch die ursprüngliche Form des Zahnes, mit all seinen wichtigen gespeicherten Informationen. Die einzelnen Höcker und Fissuren des Zahnes geben beispielsweise die individuellen Bewegungsbahnen jedes einzelnen Menschen an. Werden diese nicht mehr unterstützt, wirkt sich das auf die Kiefergelenke und Muskulatur aus. So geht die gesunde Ausgangssituation verloren und es kommt zu Langzeitfolgen wie Kiefergelenksfehlstellungen.

C

Sichern Sie sich daher Ihren kompletten, individuellen Zahn- bzw. Gebissstatus und kehren Sie auch viele Jahre später wieder in Ihren eigenen, gesunden Ausgangszustand zurück mit dem: 

lebensbegleitenden Dentalkonzept von Denton Systems

Wie funktioniert denton?

Gebisserfassung

Ihr Gebisssystem kann durch einen herkömmlichen Abdruck mit Gipsmodell oder einen Intraoralscan erfasst werden.

Die Erfassung Ihres Gebisssystems erfolgt durch den Zahnarzt, sehen Sie unten in der Karte ob Ihr Zahnarzt auch schon Partner von Denton ist.

Durch unser lebensbegleitendes Dentalkonzept sind wir in der Lage schon kleinste Veränderungen an Ihren Zähnen frühzeitig zu erkennen, so dass Sie gar nicht erst Probleme bekommen. Dafür empfehlen wir die Referenzierung alle 3-5 Jahren durchzuführen.

 

Referenzierung

Wir registrieren unter anderem die räumliche Orientierung Ihres Unter- und Oberkiefers zueinander mit unserem innovativen und patentierten Messverfahren. Unser Messverfahren ist zudem zahnreihenunabhängig, d.h. es werden keine Zähne als Referenz genutzt, da diese sich abnutzen und verloren gehen können. 

All diese Informationen speichern wir in unserem sogenannten Referenzkörper. Dieser ist wiederum der Schlüssel zur exakten Ausrichtung Ihrer muskulär entspannten Unter- und Oberkiefer. 

Unsere gesamte Verarbeitung findet in Deutschland statt und ist damit “Made in Germany”.

 

Referenzierung

Wir registrieren unter anderem die räumliche Orientierung Ihres Unter- und Oberkiefers zueinander mit unserem innovativen und patentierten Messverfahren. Unser Messverfahren ist zudem zahnreihenunabhängig, d.h. es werden keine Zähne als Referenz genutzt, da diese sich abnutzen und verloren gehen können. 

All diese Informationen speichern wir in unserem sogenannten Referenzkörper. Dieser ist wiederum der Schlüssel zur exakten Ausrichtung Ihrer muskulär entspannten Unter- und Oberkiefer.

Unsere gesamte Verarbeitung findet in Deutschland statt und ist damit “Made in Germany”.

 

Speicherung

Die Datenspeicherung erfolgt verschlüsselt und DSGVO-konform in unserer Cloud, mit Serverstandort “Made in Germany”. Neben den digitalisierten Gipsmodellen bzw. digitalen Gebissmodellen wird auch hier der digitale Referenzkörper gespeichert.

Alle dreidimensionalen Informationen liegen in einem standardisierten Format (STL) vor und sind somit für alle Systeme verarbeitbar. 

Die Zugriffsverwaltung der Daten liegt hierbei gänzlich in Ihrer Hand. Nur Sie entscheiden wer Zugriff auf Ihre Daten bekommt.

Wiederherstellung

Sollten im Laufe Ihres Lebens Defekte an Ihren Zähnen entstehen, bspw. durch einen Unfall oder Stress, dann können wir Ihre individuelle Ausgangssituation wiederherstellen. 

Mit unserem patentierten Messverfahren kennen wir Ihr Gebisssituation ganz genau und liefern Zahnärzten und Dentallaboren eine genau Anleitung zur Herstellung Ihrer Gebisssituation.

Erhalten Sie nicht irgendeinen Zahnersatz, sondern Ihre eigenen Zähne zurück. 

 

Wiederherstellung

Sollten im Laufe Ihres Lebens Defekte an Ihren Zähnen entstehen, bspw. durch einen Unfall oder Stress, dann können wir Ihre individuelle Ausgangssituation wiederherstellen. 

Mit unserem patentierten Messverfahren kennen wir Ihr Gebisssituation ganz genau und liefern Zahnärzten und Dentallaboren eine genau Anleitung zur Herstellung Ihrer Gebisssituation.

Erhalten Sie nicht irgendeinen Zahnersatz, sondern Ihre eigenen Zähne zurück. 

 

So funktioniert es in 5 Schritten

1

Beratungsgespräch vereinbaren

Je nach Lage und Größe Ihres Unternehmens haben Sie die Wahl zwischen der Nutzung unseres Netzwerks an Partnerpraxen oder der Unterstützung unserer Mitarbeitenden und Geräte direkt bei Ihnen vor Ort​.

2

Vertrag

Ihr Unternehmen schließt einen Rahmenvertrag mit Denton Systems ab. ​

3

Eigenanteil festlegen

Sie legen fest, welchen Anteil Ihre Mitarbeitenden zahlen. ​

4

Registrierung

Die Mitarbeitenden, die ihr gesundes Lächeln sichern möchten, registrieren sich bei Denton Systems. Dabei spielt es keine Rolle, ob sie zu einem unserer Partnerzahnärzte gehen oder ob wir den Scan bei Ihnen im Unternehmen durchführen​

5

Abrechnung

Die Mitarbeitenden, die ihr gesundes Lächeln sichern möchten, registrieren sich bei Denton Systems. Dabei spielt es keine Rolle, ob sie zu einem unserer Partnerzahnärzte gehen oder ob wir den Scan bei Ihnen im Unternehmen durchführen​

Unsere Partnerpraxen

Finden Sie Ihre Partnerpraxis in Ihrer oder schauen Sie, ob Ihr Zahnarzt schon Partner von uns ist.

Sie haben Fragen?

Gern erklären wir Ihnen das patentierte Erfolgskonzept von Denton Systems und wie wir Ihnen sowie Ihren Mitarbeitenden zu mehr Gesundheit verhelfen.